Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

BARTOSZEWSKI – AUSSTELLUNG FINISSAGE – Zentralbibliothek Hamburger Bücherhallen

15. September @ 18:00 - 20:00

BARTOSZEWSKI – AUSSTELLUNG

FINISSAGE

Zusammen mit der Konrad Adenauer Stiftung laden wir Sie zur Finissage der Ausstellung am Donnerstag, 15.09.2022 um 18.00 Uhr in die Zentralbibliothek Hamburger Bücherhallen (Hühnerposten 1) ein.

An dem Internationalen Tag der Demokratie findet in eine Lesung aus dem Buch von Wladyslw Bartoszewski „Steter Tropfen höhlt den Stein“ mit Marcin Barcz, der die deutsche Übersetzung  herausgegeben hatte.

Fünfzig Jahre lang hat Władysław Bartoszewski an dem vorliegenden Buch gearbeitet. Die ersten Beiträge sind Mitte der 60-er Jahre entstanden, der letzte Text buchstäblich wenige Stunden vor dem Tod des Autors. Und die hier beschriebenen Fakten umfassen seine gesamte 93-jährige Biografie. Es ist also – ohne zu übertreiben – die Zusammenfassung eines Lebens und eines jahrzehntelangen Engagements: für das Dokumentieren der dramatischen Geschichte; für die Aufarbeitung der (auch eigenen) schmerzlichen Erfahrungen; für das Schaffen einer Begegnungs- und Verständigungsbasis vor allem zwischen jungen und von Belastungen der Generation ihrer Eltern oder Großeltern freien Menschen; für eine normale Nachbarschaft und Partnerschaft im gemeinsamen europäischen Kultur- und Identitätskreis. Wie man mit dem Buch umgehen sollte, das überlassen die Herausgeber den Leserinnen und Lesern. Sie können sich beliebige Kapitel aus einer konkreten Zeit oder aus einem bestimmten Anlass auswählen oder auch den Versuch unternehmen, der gesamten chronologisch angeordneten Auswahl zu folgen.

Herr  Begrüßung und inhaltliche Einführung

Dr. Maximilian Willner, Konrad-Adenauer Stiftung e.V. und Frau Dr. Viola Krizak, die Vorsitzende der DPG HH werden die Gäste begrüßen. Dr. Marcin Barcz aus Warschau liest aus dem Buch „Steter Tropfen höhlt den Stein“ und Bettina Schaefer, Journalistin liest einen Text aus ihrem Buch: „Für Freiheit kämpfen  selbstbestimmt leben – Erinnerungen an Władysław Bartoszewski“. Anita Baranowska-Koch Projektkoordinatorin wird die Arbeit der Bartoszewski-Initiative vorstellen. Moderation: Daniel Kaiser, NDR.

Musikalische Begleitung, Lucja Wojdak, Cello

Bitte anmelden bei der Konrad-Adenauer-Stiftung unter:

https://aoweb.kas.de/KAS_VaAnmeldung/Teilnehmerdaten.aspx?id_v=74134&a_A=1

Veranstalter

Deutsch-Polnische Gesellschaft Hamburg e.V.
Konrad-Adenauer-Stiftung

Veranstaltungsort

Zentralbücherei der Bücherhallen
Hühnerposten 1 (Eingang Arno-Schmidt-Platz)
Hamburg,
Google Karte anzeigen

Privacy Policy Settings