Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

VERLÄNGERT: Hin und Zurück – Tam i z powrotem Fotoausstellung von Tadeusz Rolke – 10.9./11.9.22 bis 24.9./25.9.22 – Atelier Jan de Weryha

10. September - 25. September

HIN UND ZURÜCK –TAM I Z POWROTEM
Fotoausstellung von Tadeusz Rolke

10.09. bis 25.09.2022

Vernissage:

Samstag, 10.09.2022, 14:00 Uhr

Öffnungszeiten:

Sa., 10.09. bis So.,11.09.2022,

Sa., 17.09. bis So., 18.09.2022
und
Sa., 24.09. bis So., 25.09.2022

jeweils 13:00 bis 18:00 Uhr
Atelier Jan de Weryha,

Reinbeker Redder 81,

21031 Hamburg – Lohbrügge

Kooperation: Freundeskreis
Sammlung de Weryha e.V.
www.freunde-de-weryha.de/category/
jan-de-weryha
Organisation: DPG Hamburg e.V.

FOTOAUSSTELLUNG VON TADEUSZ ROLKE
Am Samstag, 10. September um 14.00 Uhr findet im Atelier von Jan de Weryha, Reinbeker Redder 81 (Hamburg-Lohbrügge) die Eröffnung der Ausstellung „HIN UND ZURÜCK – TAM I Z POWROTEM“
mit Fotos des bekannten polnischen Fotografen Tadeusz Rolke (*1929) statt, dessen Arbeiten auch in der aktuellen NordArt 2022 in Büdelsdorf gezeigt werden.
Tadeusz Rolke erlebte die Besetzung seines Landes und den NS-Terror der Okkupanten hautnah mit. 1944 nahm er als 15jähriger Pfadfinder am Warschauer Aufstand teil. Er wurde verletzt und nach der blutigen Niederschlagung gefangen genommen und zur Zwangsarbeit in das „Deutsche Reich“ verschleppt.
Die Orte seiner Zwangseinsätze hielt er zeitlebens im Gedächtnis.
Erst nach 75 Jahren macht sich Rolke auf einen langen Weg: 2019 vollzieht er die Stationen der Zwangsarbeit nach, dieses Mal mit der Kamera in den Händen. Darüber erzählt uns diese Fotoausstellung.
Andreas Rostek (Edition FotoTapeta Berlin), langjähriger Begleiter von Rolke, der polnische Generalkonsul, Pawel Jaworski und Christian Römmer von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme werden sich mit den Fotografien, dem Fotografen und seiner Geschichte befassen.
Warschauer Aufstand, Zwangsarbeit, Gefängnis während der Stalin-Zeit, mühevoller Alltag in der Volksrepublik Polen, Auswanderung in die Bundesrepublik (10 Jahre verbrachte er zwischen 1970 und 1980 in Hamburg) , Rückkehr nach Polen und der Systemwandel nach 1989 – im Leben von Tadeusz Rolke gab es so viele Wendungen und historische Ereignisse.
In seiner über 60-jährigen Karriere wurde Rolke zum Augen- und Foto-Zeugen einer sich ständig verändernden Welt. In Deutschland erschienen viele Fotos in den großen Zeitschriften „Der Spiegel“, „Stern“, „Die Zeit“ und „GEO“.

 

Veranstaltungsort

Atelier von Jan de Weryha-Wysoczanski
Reinbeker Redder 81
Hamburg, Hamburg 21031 Deutschland
Telefon:
0172-4053238
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Veranstalter

FREUNDESKREIS SAMMLUNG DE WERYHA

Privacy Policy Settings